Markusgemeinde  Römerstraße 41  70180 Stuttgart  Tel. 0711 / 60 62 59

Das Paul-Fischer-Haus ist das Jugend- und Gemeindehaus der Markusgemeinde

Erbaut wurde es 1965 im Sichtbetonstil im Ensemble mit der Immenhoferschule als Jugendheim der Markusgemeinde.

In dem dreigesschossigen Bauwerk sind im Erdgeschoss und in der ersten Etage Gemeinde- und Jugendräume, in der zweiten Etage Wohnungen untergebracht.

Der ursprüngliche Bau gruppierte Saal und Foyer im Erdgeschoss um einen Lichthof mit Wandbrunnnen. Auf dieser Ebene befinden sich auch noch der große Saal, die Küche, Waschräume und ein weiterer kleiner Gruppenraum, ursprünglich "Mädchenraum" genannt. Über eine offene Treppe geht es ins nächste Stockwerk

In der ersten Etage befindet sich ein weiterer teilbarer großer Gruppenraum und ein kleiner "Jungscharraum". Im hinteren Bereich sind Lagerräume und eine Wendeltreppe als Aufgang in die Wohnebene zu finden.

Die beiden Wohnungen in der zweiten Etage waren zunächst als Hausmeisterwohnung und Wohnung für die Gemeindediakonin vorgesehen. In den 1980er Jahren wurde der Zuschnitt der Wohnungen verändert. Heute ist der größte Teil der Wohnfläche vermietet.

1990/91 wurde das Haus umgebaut und als Jugend- und Gemeindehaus umgetitelt. Der Innenhof wurde mit einem Glasdach geschlossen und dadurch der Saal erweitert. Im Foyer wurde abgesetzt eine Bar eingebaut. Die Küche bekam einen Schmutzbereich und Lagerräume im Erdgeschoss wurden umstrukturiert. Diese Anordnung findet sich im Haus bis heute.

Im August 2008 dann die Umbenennung des Jugend- und Gemeindehauses in "Paul-Fischer-Haus" zur Ehrung dieses 2007 verstorbenen langjährigen Kirchengemeinderates, der sich um die Jugendarbeit in der Markusgemeinde besondere Verdienste erworben hat

Die letzte Veränderung war eine Anpassung des Saals mit Schalldämmung im Jahr 2012 für die Bedürfnisse der Mensa der Immenhoferschule.