Markusgemeinde  Römerstraße 41  70180 Stuttgart  Tel. 0711 / 60 62 59

Die Zukunft der Kirche

Familienfreizeit 2016

Was geschieht in der Gemeinde für Kinder, für Jugendliche und für die Familien? Das ist eine entscheidende Zukunftsfrage. Die Kinder sind die Kirche von morgen. Wenn sie aber in einer Familie groß werden, in der Kirche und Gemeinde kein Thema (mehr) sind, dann haben wir von der Zukunft nicht allzu viel zu erwarten.

Räume anbieten

Die Gemeinde kann Räume anbieten. Gebaute Räume, aber auch Räume im übertragenen Sinn: Gruppen, Gemeinschaft, Initiativen, in denen sich Eltern zusammentun und etwas gestalten können - mit ihren Kindern und für sie. Wir haben Räume für Kinder und Jugendliche, angefangen beim Markuskindergarten, über die Jugendräume im Paul-Fischer-Haus bis hin zum Römergarten. Auch hier sind die 'Räume im übertragenen Sinn' ebenso wichtig: Gruppen, Aktionen und Freizeiten, wo sie sich erproben können, wo sie lernen können, sich in eine Gemeinschaft einzubringen und mit anderen zusammen zu wirken. Dazu sind auch Menschen notwendig, die die Verantwortung übernehmen dafür, dass diese Räume, soweit erforderlich, auch geschützte Räume sind.

Inhalte anbieten

Es geht uns als Evangelischer Gemeinde im Blick auf Kinder und Jugendliche auch darum, dass christliche Inhalte und Werte altersgemäß angeboten werden. Die jungen Menschen sollen die Chance haben, auf eine positive, ansprechende und anschauliche Weise der christlichen Botschaft zu begegnen und die Gemeinde als ihre Gemeinde erleben.

Nachhaltigkeit

Kinder-, Jugend- und Familienarbeit lebt von der Nachhaltigkeit: Aus den Reihen der Gruppenteilnehmer/innen erwachsen neue Mitarbeitende, die bereit sind, sich in der Kinder- und Jugendarbeit zu engagieren. Es ist sehr schwierig geworden, diesem Ideal zu entsprechen - auch in unserer Gemeinde. Doch es ist aller Mühe und Anstrengung wert, es auch heute zu versuchen. Und es bedarf natürlich auch der Phantasie und ausreichender finanzieller Mittel.